News Ticker

Die Lust auf Freiheit: Der Barfuß Trend

Der Achtsamkeitseffekt

Der Achtsamkeitseffekt 

 Wer Barfuß läuft, übt sich in Achtsamkeit. Nicht nur, weil man mit nackten Füßen automatisch mehr auf den Boden achtet, sondern vielmehr, weil man sich bewußt auf den Moment, auf das Gefühl im Jetzt konzentriert.

Kennen Sie Ihren geistigen Autopiloten? Er versetzt uns in den Modus des Abschweifens. So reagieren wir auf innere und äußere Reize automatisch, ohne das wir uns dessen bewusst sind. Das ist gut, wenn wir beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit das Fahren nicht täglich neu lernen müssen, weil mechanische Handlungen automatisch ablaufen. Währenddessen sind wir in der Lage, unseren Gedanken freien Lauf zu lassen. Was dabei herauskommt, kennen Sie bestimmt auch. Oft schweifen Ihre Gedanken sprunghaft in die Zukunft oder in die Vergangenheit ab. Dabei nehmen wir das Jetzt, den Augenblick nicht wahr. Der Autopilot ist damit der Antagonist der Achtsamkeit.

Rund um dieses Thema Achtsamkeit hat sich eine ganze Industrie entwickelt. Ratgeber, Zeitschriften, Kurse und Seminare, Achtsamkeitsurlaube und vieles mehr gehört dazu. Ein erster und ganz einfacher Schritt, die Gegenwart bewußter zu erleben, ist das Barfußlaufen.

Clinton Ober, erst amerikanischer Unternehmer und dann Aussteiger, hat den Begriff “Earthing” geprägt. Der Mensch brauche den direkten, also barfüßigen Kontakt zur Erde, um gesund zu bleiben oder gar zu werden, so die These der Erdungstheoretiker. Demnach werden die freien Elektronen der Erdoberfläche über die nackte Haut in unseren Körper geleitet. Dort gleichen sie sich dem elektrischen Energiepotenzial der Erde an stellen unseren elektrischen Grundzustand wieder her. Was sich auf den ersten Blick anhört wie eine New-Age-Fabel, wird mittlerweile höchst wissenschaftlich untersucht. Ob und wie genau Lebensernergie aus der Erde aufgenommen wird, ist abschließend nicht beweisen. Dennoch: Barfußläufer beschreiben ihr Laufgefühl als warm, angenehm, wohltuend, kribbelnd und prickelnd.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Im Fokus: Die neue Freiheit 4.0 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*